Gefäßchirurgische Praxis Borken

Christiana Müller - Fachärztin für Chirurgie und Gefäßchirurgie

Erreichbarkeit


Praxis Borken

Ärztehaus Borken
Neutor 28-32
46325 Borken
Tel.:   0 28 61 / 90 27 83 0
Fax:   0 28 61 / 90 27 83 1
info@gefaesschirurgie-borken.de

Praxis Dorsten

St. Elisabeth Krankenhaus
(im Gesundheitszentrum)
Pfarrer-Wilhelm-Schmitz-Str. 1a
46282 Dorsten
Tel.:   0 23 62 / 60 63 88
Fax:   0 23 62 / 60 65 58
info@gefaesschirurgie-dorsten.de

Gefäßkrankheiten

Folgende Gefäßkrankheiten werden in unserer Praxis behandelt:

Erkrankung der Arterien (Schlagadern)

  • Arteriosklerose
  • periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Arterienentzündung
  • Kollagenosen – Raynaudsche Erkrankung
  • arterielle Embolie
  • Aneurysma
  • Schlaganfall

Diabetischer Fuß

  • neuropathischer Fuß
  • ischämisch-gangränöser Fuß

Bauchaorten Aneurysma

Das Aneurysma der Bauch-Aorta betrifft meist ältere Menschen, überwiegend Männer.
Etwa 7% der Männer über 60 Jahre erkranken daran. Gefährdet ist besonders,

  • wer hohen Blutdruck hat.
  • wer eine andere Erkrankung der Arterien hat („Raucherbein“, Herzinfarkt, Schlaganfall).
  • wer nahe Verwandte hat, bei denen ein Aneurysma aufgetreten ist.

Beschwerden macht das Aneurysma der Bauchaorta meistens nicht. Es wird häufig
durch Vorsorge-Untersuchung oder als „Zufalls-Befund“ entdeckt.

Was ist ein Aneurysma?

Das Aneurysma ist eine Aussackung bzw. Ausbuchtung
eines Blutgefäßes. Diese Ausackung entsteht meistens
durch degenerative Veränderungen der Gefäßwände -
wie bei einem morschen Gummi-Schlauch.

Es ist also eine Sonderform der Arteriosklerose.

Wie macht sich ein Bauchaorten Aneurysma bemerkbar?

Leider macht sich das Aneurysma der Aorta sehr oft erst durch Komplikationen bemerkbar,
wie z. B. das Einreißen einer solchen veränderten Schlagader (Ruptur).
Dies ist ein dramatischer Notfall und ohne sofortige Operation immer tödlich.